Schluss mit der Mittagspause am Samstag

Ihr habt entschieden! Unser Abstimmungsergebnis zum Thema "Sollen wir Samstags die Mittagsruhe abschaffen?" war eindeutig.

- 83 Gärten stimmten mit "JA", wir wollen Samstags keine Mittagsruhe mehr,

- 06 Gärten stimmten mit "NEIN" oder waren nicht erreichbar bzw. hatten keine Meinung.

Damit sind 93,26% unserer Gartenfreunde dafür, das die Mittagsruhe am Samstag ab sofort entfällt.

Besonders Familien und/oder arbeitende Kleingärtner freuen sich nun, insbesondere am Samstag auch innerhalb der Mittagszeit ihre arbeiten (wie z.B. Rasenmähen oder Hecke schneiden) zu erledigen, um am Spätnachmittag den Garten dann auch wirklich genießen zu können.

Dieses hohe Votum für die Abschaffung der Mittagsruhe am Samstag zeigt aber auch, das es mittlerweile auch im Interesse fast aller Mitglieder ist, einen Werktag in der Woche ohne Pause durcharbeiten zu können.

 

 

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

in der ersten Vorstandsitzung am 23. April 2015 wurden folgende Obleute benannt:

  • Josef Gabriel (Garten 13)
    Bereich: Garten 02 bis Garten 30
  • Harry Tsatmalis (Garten 32)
    Bereich: Garten 31 bis Garten 39

  • Richard Szydlowski (Garten 56)
    Bereich: Garten 40 bis Garten 63

  • Siegfried Wyrembak (Garten 64)
    Bereich: Garten 64 bis Garten 81

  • Fatma Polat (Garten 83)
    Bereich: Garten 82 bis Garten 91

Bitte unterstützt die benannten Gartenfreunde bei ihrer Aufgabe.

Gesamtvorstand des KGV Am Stauteich III e.V.

 

Mit besonders großem Interesse wurde in der Mitgliederversammlung am 18. April 2015 der komplette Vorstand des Kleingartenvereins Am Stauteich III e.V. neu gewählt.

 

Dieser Neuwahl sind Rücktritte und Krankheit der alten Vorstandsmitglieder vorausgegangen. Aufgrund dieser sich abzeichnenden Situation haben sich die neuen Kandidaten ordentlich ins Zeug gelegt und sich ein paar Wochen vorher mit einem gut gestalteten Flyer allen Mitgliedern vorgestellt. Außerdem wurde am Sonntag zuvor noch eine Informationsveranstaltung organisiert, in der sich die Kandidaten den Mitgliedern noch einmal persönlich vorstellten und mit Fragen gelöchert werden durften. Diese Veranstaltung war weitaus besser besucht, als sich die Kandidaten im Vorfeld zu erhoffen wagten.